Digitale Transformation

Die rasante Entwicklung von Informations- & Kommunikations­­technologien lässt sich entweder als Bedrohung oder als Chance begreifen. Nutzen Sie die Chancen! Wir begleiten Sie auf dem Weg zur digitalen Hochschule und unterstützen Ihren Transformationsprozess.

Read more

Lebenslanges Lernen

Das Aneignen von neuem Wissen endet heute nicht mehr mit dem Studienabschluss. Moderne Berufswege erfordern darüber hinaus kontinuierliche Erweiterung und Auffrischung. Der Schlüssel dazu sind neue Kompetenzen und Technologien. Haben Sie Ihren Schlüssel bereits gefunden?

Read more

Organisationsentwicklung

Nichts ist so kontinuierlich wie der Wandel - eine Binsenweisheit. Und zugleich unausweichliche Realität. Hochschulreform ist Dauerzustand und fragt immer wieder: Wie lassen sich Prozesse und Strukturen erfolgreich anpassen? Und wie gelingt der Wandel zur neuen Organisation?

Read more

Internationalisierung

Internationale Hochschul- und Forschungsnetzwerke sind heute vielerorts Alltag. Austausch und Zusammenarbeit vollziehen sich jedoch eingebettet in die Dynamik und Komplexität des Welt­geschehens. Die erfolgreiche Bewältigung dieser Komplexität erfordert immer wieder neue Antworten.

Read more

Neuigkeiten

4 months ago

IBWM Leipzig

Unsere Summer School findet dieses Jahr in Bella Digitalia statt. Informationen zum neuen Format und zur Bewerbung gibt es hier:

hochschulforumdigitalisierung.de/de/hfd-summer-school-2020

Bewerbungsschluss: 30. Juni

#DigitalTurn
... See MoreSee Less

View on Facebook

4 months ago

IBWM Leipzig

Prosit academia!Wisst ihr, was heute vor 139 Jahren in Göttingen geschah? Am 14. Mai 1881 begann hier die sogenannte Bierrevolution.

Damals, also 1881, versuchte die königlich-preußische Polizeidirektion zu Göttingen den allnächtlichen, stets lautstarken Umtrieben der Studenten in den Göttinger Weinstuben Herr zu werden. Ihre Idee: die Einführung einer Sperrstunde. Diese Idee führte zu heftigen Protesten der Studenten, mit denen sich nicht nur die Wirtsleute sondern auch andere Teile der Bevölkerung anschlossen.

Als am 15. Mai 1881 die Polizeistunde zum ersten Mal in Kraft treten sollte, übervölkerten die Studenten am Abend des 14. Mai die Lokale. Die Kellner hatten Mühe, jede bierdurstige Kehle zu versorgen. Als um Mitternacht die Sperrstunde anbrach, begann die Polizei die Wirtshäuser zu räumen. Aus Protest versammelten sich die Studenten auf der Groner Straße und marschierten laut singend die Weender Straße hinunter. Zahlreiche Studenten wurden verhaftet und es dauerte nicht lange, bis der Karzer - also das Universitätsgefängnis - heillos überfüllt war. Göttinger Bürger versorgten die im Karzer inhaftierten Studenten über provisorische Seile aus Krawatten, Hosenträgern, Gürteln und Taschentüchern mit Bier. Daher der Name "Bierrevolution".

Am nächsten Tag ging die "Bierrevolution" weiter. Die Polizeiwache in der Nikolaistraße wurde gestürmt, sämtliche Fensterscheiben im Haus des Oberbürgermeisters eingeworfen, keine Straßenlaterne blieb heil. Neben dem Karzer mussten nun auch andere Gebäude für die Inhaftierung der Studenten dienen. Am 17. Mai wurde die Lage so ernst, dass der Oberbürgermeister militärische Hilfe anforderte. Das war das Ende der "Bierrevolution".

Am 19. Mai entließ man die verhafteten Studenten. Die Rädelsführer wurden zur Rechenschaft gezogen: Einige wurden der Universität verwiesen, andere mit Geldstrafen oder zu Gefängnisstrafen verurteilt. Zwei Studenten entzogen sich diesem Schicksal und flüchteten nach Brasilien.

~ Ende. ~
... See MoreSee Less

View on Facebook

Aktuelles & Termine

[19./20.03.2020] Das Digital Academics Summit 2020 muss wegen der Corona-Pandemie verschoben werden und findet *nicht* am 19./20. März statt.

[11.-13.11.2019] 12th annual International Conference of Education, Research and Innovation in Seville (Spainien) mit einem Vortrag von Prof. Auth über Digitale Plattformen im Hochschulbereich.

[21/22.11.2019] Auf der Campus Innovation 2019 hält Prof. Auth einen Vortrag über die Bedeutung des Onlinezugangsgesetzes für die Digitalisierung der Hochschulen.

[Nachrichtenarchiv]


Ihr Kontakt zum IBWM Leipzig


Komfortabel über unser Kontaktformular.

Oder alternativ per
Telefon: 0341 / 350 484 74
Fax: 03212 / 105 0392
E-Mail: info@ibwm-leipzig.de

Social Media:
https://twitter.com/IBWMLeipzig
https://www.facebook.com/ibwm.leipzig